• ÜBER VIOM

    Visions of Mobility

Software die bewegt.

Mobile Technologien im Dienst der Allgemeinheit

Die VIOM GmbH, Berlin wurde im April 2002 mit dem Fokus auf den Einsatz neuer Technologien für die mobiler werdende Gesellschaft gegründet. Sie arbeitet im Bereich Optimierungssysteme und Geoinformatik und legt Schwerpunkte auf Prozessoptimierung und Tourenplanung für die Logistik, Geografische Informationssysteme (GIS) und Telematik sowie Kommunikationsanwendungen mit mobilen Endgeräten. Dazu gehört die breitbandige Unterstützung von Mobilität im Güter- und Personenwirtschaftsverkehr entlang der Prozesskette, als auch die Aufbereitung und Analyse von fahrzeug-, auftrags- und geoinformationsbezogenen Daten für eindeutige Aussagen zum Fuhrparkmanagement.

Die Erweiterung und Wandlung vorhandener Mobilitätskonzepte unter energetischen, infrastrukturellen und umweltverträglichen Aspekten, die dennoch ökonomischen Wert haben soll, erfordern eine Erweiterung der klassischen Strategien des Softwareengineerings. Mit dem Einsatz von Web-Services, Wireless LAN, GPRS, UMTS, mobilen Endgeräten und Sensorik bietet VIOM Standardprodukte, maßgeschneiderte Lösungen und zuschaltbare Services für Drittanwendungen für den logistischen Bereich.

 

 

Mobilitätsoptimierung auf alten und neuen Wegen

Durch die Kooperation mit Hochschulen und Instituten bleibt eine enge Verbindung zu Wissenschaft und Forschung erhalten, die dafür sorgt, dass VIOM sich an der Lösung aktueller Herausforderungen beteiligen kann.

Dies beinhaltet:

1.  Nutzung vorhandener Daten unter neuen Gesichtspunkten

2.  Identifikation von Optimierungskapazitäten

3.  Entwicklung und Etablierung von Instrumenten und Funktionen zur Mobilitätssteigerung

4.  Ausbau der Elektromobilität unter Einbezug von Ladeinfrastrukturmodellen & …

5.  … Reichweiteanalysen

 

1. Neue Gesichtspunkte:

·         Die Verzahnung von Projektarbeit, Betriebsprojekten sowie Forschung und Entwicklung führt zu stetiger Kompetenzsteigerung.

·         Betriebsprojekte ermöglichen als SAAS (Software As A Service) den Komplettbetrieb von VIOS-Lösungen –  inklusive der benötigten Server-Hardware, der Wartung und dem Hosting

·         Die Sichtung und Erschließung vorhandener Daten unter verändertem Blickwinkel ermöglicht unter Umständen eine Mehrfachnutzung bereits erhobener Daten. VIOM unterstützt und fördert daher den Ausbau von Open Data-Verzeichnissen mit freiem Zugang.

 

2. Optimierungskapazitäten:

·         Projektarbeit ermöglicht nach erfolgter Prozessanalyse ein jeweils individuelles Customising und führt so immer praxisorientiert zu kunden- und branchenspezifischen Lösungen. Die Anpassung eines Modells an die jeweils besonderen Voraussetzungen eröffnet so bei vergleichsweise geringen Modifikationen eine Ausweitung des Einsatzbereiches und dient so der wirtschaftlichen und ökologischen Optimierung.

 

3. Mobilitätssteigerung:

·         Gerade unter dem Aspekt des demografischen Wandels, der sich momentan vollzieht, kommt der Mobilitätssteigerung gerade auch von älteren Menschen mit eingeschränkter Mobilität eine besondere Bedeutung zu. Die Teilhabe am öffentlichen Leben ist in hohem Maße von einer möglichst uneingeschränkten Nutzung des ÖPNV abhängig.  VIOM leistet einen Beitrag zur verfeinerten Erfassung von Wege- und Gebäudedaten, um das Pedestrian Walking in ein intermodales Routing mit einbeziehen zu können.

 

4. Elektromobilität:

·         Im Bereich der Elektromobilität ist es notwendig, eine Ladeinfrastruktur zu entwickeln und zu etablieren, die den Einsatz von E-Fahrzeugen z.B. auch im innerstädtischen Warenwirtschaftsverkehr ökonomisch tragfähig ermöglicht.

 

5. Reichweiteanalysen:

·         Reichweiteanalysen anhand realer Fahrzeugdaten von unterschiedlichen E-Fahrzeugherstellern stecken den Rahmen ab für ein verlässliches Lademanagement unter transportlogistischen Alltagsbedingungen und den spezifischen Vorgaben der E-Fahrzeuge.

 

 

VIOM Kunden & Partner, Netzwerke

Schwerpunkte:

  • Wissenschaftliche Forschungspartner, Unternehmens- und Innovationsnetzwerke
  • B2B-Kooperationen als langfristig, strategische oder produktergänzende Partnerschaften
  • Nachhaltige Reseller-Partnerschaften in den Bereichen Navigationssysteme, Kartendaten und Kartentechnik

 

 

VIOM Unternehmenskultur und Strategie

Warum Mobilitätskonzepte? – „Der Weg ist das Ziel”

Diese Erkenntnis von Konfuzius gilt im wörtlichen, wie übertragenen Sinn, für die verschiedenen Geschäftsfelder der VIOM GmbH.  Da im stetigen Wandel selten alte Konzepte unverändert bleiben, ohne an Eignung zu verlieren, hat der Satz nichts von seiner Wirkkraft verloren – die Optimierung ist nie wirklich vorbei.

Wenn auch bei Grundbausteinen auf Altbekanntes zurückgegriffen werden kann, sind neue Technologien immer auch mit neuen Konzepten verbunden, und diese werden gerade (2017) besonders interessant.

Dabei bleibt stets auch der verantwortungsbewusste Umgang mit endlichen und erneuerbaren Ressourcen im Brennpunkt des Interesses. Die hohen Anforderungen an eine umfassende Nachhaltigkeit führen zur grundsätzlichen Suche nach Effizienzsteigerungen.

In Unternehmen und auch bei der Personenmobilität besteht hier oft großes Potenzial, das nicht immer gleich auf Anhieb zu erkennen ist.

Diese Potenziale zu identifizieren und an ihrer Nutzung mitzuwirken, indem die Effizienzsteigerungen ermöglicht und etabliert werden, macht Grundzüge der Unternehmensstrategie der VIOM GmbH aus.